11.2 C
Memmingen
Mittwoch. 03. März 2021 / 09

Neu-Ulm | Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz – drei Jungs am Parkplatz

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstagnachmittag, 03.12.2020, um 14.25 Uhr, wurden der Polizeiinspektion Neu-Ulm mehrere Jugendliche auf dem Pendlerparkplatz in der Meininger Allee in Neu-Ulm gemeldet, welche Böller zünden würden.

Die Polizeibeamten stellten zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren und ein 13-jähriges Kind fest. Die drei hatten zuvor ausschließlich mit Knallerbsen hantiert. Allerdings konnte im Rahmen der Kontrolle bei dem 14-Jährigen ein Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt werden.

Die Jugendlichen wurden wegen des Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt, da sie unberechtigterweise zu dritt unterwegs waren. Der 14-Jährige muss sich zusätzlich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten, da er verbotenerweise ein Einhandmesser mit sich führte.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE