19.4 C
Memmingen
Samstag. 19. Juni 2021 / 24

Neu-Ulm | 51-Jähriger bedroht Nachbarn mit Pistole – Durchsuchung bringt Spielzeugwaffe zum Vorschein

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstagabend, 11.05.2021, wurden Streifen der Polizeiinspektion Neu-Ulm und der Operativen Ergänzungsdienste (OED) zu einem Nachbarschaftsstreit mit Handgreiflichkeiten zu einem Mehrfamilienhaus in der Friedenstraße in Neu-Ulm gerufen.

Ein 51-jähriger, stark alkoholisierter Hausbewohner habe nach Aufforderung, „sich leiser zu verhalten“, seine Nachbarn mit einer Pistole bedroht, deren Türschloss beschädigt und einem 43-jährigen Hausbewohner gegen das Schienbein getreten. Der 51-jährige Aggressor wurde durch die Polizeibeamten in Sicherheitsgewahrsam genommen und zur Dienststelle gebracht. Er konnte jedoch auch dort nicht beruhigt werden. Aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes und um eine Eigen- und Fremdgefährdung zu verhindern, wurde er in eine Klinik eingeliefert.

Nach Anordnung des Amtsgerichtes Günzburg wurde die Wohnung des 51-Jährigen nach der mitgeteilten Waffe durchsucht. Hierbei konnte eine Spielzeugpistole aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den 51-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung, Bedrohung, Sachbeschädigung, einem Verstoß gegen das Waffengesetz und Beleidigung ermittelt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE