9.2 C
Memmingen
Sonntag. 27. September 2020 / 39

Neu-Ulm | Brand am Lärmschutzwall an einer Bahnüberführung

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Am Samstag, 12.09.2020, kam es gegen 15.30 Uhr, zu einem Brand an einem Lärmschutzwall an der Bahnlinie Höhe Kammerkrummenstraße in Neu-Ulm.

Wie vor Ort festgestellt werden konnte brannte trockenes Gras an dem Lärmschutzwall direkt unterhalb der Bahnüberführung Kammerkrummenstraße. Der Brand konnte innerhalb kurzer Zeit durch die eingesetzte Feuerwehr abgelöscht werden. Betroffen war eine Fläche von ca. 400 qm. Eine Sperrung des Bahnverkehrs war nicht notwendig.

Als Brandursache wird von eine Selbstentzündung durch Sonneneinstrahlung auf eine offenbar weggeworfene Glasflasche ausgegangen. Diese konnte unmittelbar am Brandherd aufgefunden werden.

Hinweise auf eine mutwillige Brandlegung ergaben sich nicht. Es brannte lediglich trockenes Gras sowie kleineres Buschwerk. Dabei entstand ein geringfügiger Flurschaden. Eine Gefährdung für Personen oder umliegende Bauten bestand nicht.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email