-0.4 C
Memmingen
Mittwoch. 03. März 2021 / 09

Nesselwang – Pfronten | Ermittlungen führen zum Auffinden von Betäubungsmitteln

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Wie bereits von der Polizei berichtet wurde, sind am Kögelweiher bei Nesselwang im Ostallgäu Ende Oktober 2020 viele Fische verendet, da unbekannte Täter den Ablauf des Weihers geöffnet hatten. Im Zuge dieser Ermittlungen durchsuchten Polizeibeamte der Füssener Polizei am Mittwochnachmittag, 09.12.2020, die Wohnungen von zwei Tatverdächtigen in Nesselwang durchsucht.
Eine Tatbeteiligung dieser beiden an dem Verstoß nach dem Tierschutzgesetz konnten die Beamten zwar bislang nicht nachweisen, bei den Durchsuchungen fanden sie aber geringe Mengen an Marihuana bei den beiden auf. Zudem stellten sie bei einem der Männer auch noch einen Verstoß nach dem Waffengesetz fest.

Die Ermittlungen bezüglich der verendeten Fische im Kögelweiher werden weiter fortgeführt. Zeugen dazu werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Füssen unter der Telefon  08362/91230 zu melden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE