Nesselwang – Holz am Kaminofen entzündet sich – glücklicherweise keine Verletzten

11-10-2014-ostallgaeu-a7-fuessen-tunnel-katastrophenschutz-feuerwehr-rettungsdienst-polizei-unfall-brand-bringezu-poeppel-new-facts-eu20141011_0047Zu einem Wohnungsbrand kam es am Donnerstag Vormittag, 23.04.2015, gegen 11.00 Uhr, in Nesselwang, Lkrs. Ostallgäu. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Die 71-jährige Wohnungsinhaberin verließ nach dem Anschüren des Kaminofens das Haus. Da sich das in der Nähe des Ofens gelagerte Holz aufgrund der Hitzeentwicklung entzündete, wurden die Nachbarn, ein 64 und 59 Jahre altes Ehepaar, auf den Vorfall aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr über Notruf 112. Dadurch konnte ein Ausbreiten des Brandes verhindert werden.

Neben der örtlichen Polizei war die Feuerwehr Nesselwang und der Rettungsdienst mit etwa 20 Kräften im Einsatz. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Gesamtschaden von rund 2.000 Euro.