Nesselwang – Drei Leichtverletzte und 50.000 Euro Sachschaden nach Wohnungsbrand

15-12-2013_ostallgau_bertoldshofen_brand_feuerwehr_bringezu_new-facts-eu20131215_0039

Symbolbild – Bringezu

Über die Integrierte Leitstelle Allgäu wurde der Polizei ein Wohnungsbrand im 1. Stock eines Mehrfamilienhauses in Nesselwang, Hauptstraße, Lkrs. Ostallgäu, mitgeteilt.

Beim Eintreffen der Polizeistreife schlagen aus einem Küchenfenster im 1. Stock zur Hauptstraße hin schon Flammen und dicker schwarzer Rauch quillt aus dem Fenster. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich drei Personen in der Wohnung. Die 38-jährige Mieterin, ihre 63 Jahre alte Mutter und die dreijährige Tochter.
Die Geschädigte gab an, dass sie zusammen mit ihrer Mutter Essen auf dem Herd in der Küche kochte. In einem unbeaufsichtigten Moment fing der E-Herd plötzlich zum Brennen an. Die beiden Frauen, vor allem die Mutter, versuchten noch zu Löschen. Das dreijährige Kind befand sich in einem Nebenzimmer der Wohnung.
Die Feuerwehr Nesselwang konnte nach 20 Minuten das Feuer in der Küche mit Schaum löschen. Mutter, Oma und Enkelkind wurden durch Rauchgase leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Brandschaden von ca. 50.000 Euro. Die Sachbearbeitung zur Ermittlung der Brandursache wird vom Fachkommissariat K1 der Kriminalpolizei in Kempten übernommen.