2.7 C
Memmingen
Montag. 08. März 2021 / 10

Nersingen | Quarantäne: Randale in Flüchtlingsunterkunft

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstag, 10.12.2020, um 12 Uhr, meldete der Sicherheitsdienst, dass sich Bewohner der Nersinger Asylunterkunft aufgrund einer verlängerten Quarantäneanordnung lautstark beschwerten und Gegenstände umherwarfen.

Daraufhin fuhren mehrere Streifen der Polizeiinspektion Neu-Ulm und der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Neu-Ulm zur Asylbewerberunterkunft. Dort hatte sich die Situation bereits vor Eintreffen der Streifen beruhigt. Es stellte sich heraus, dass mehrere Bewohner ihre Wut über die verlängerte Quarantäneanordnung verbal an den Sicherheitskräften vor Ort ausließen. Ein 28-Jähriger aus dieser Gruppe sprach gegenüber den eingesetzten Wachleuten Drohungen aus. Gegen ihn leiteten die Polizeibeamten ein Strafverfahren wegen Bedrohung ein.

Der Streit wurde vor Ort durch die eingesetzten Polizeibeamten geschlichtet, so dass die Polizei wieder abrücken konnte.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE