4.1 C
Memmingen
Mittwoch. 03. März 2021 / 09

Nersingen – Ludwigsfeld – Neu-Ulm | Corona: Ausgangssperre wird nicht von jedem beachtet

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Freitagabend, 18.12.2020, gegen 22:45 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm mitgeteilt, dass sich Am Bauernholz in Nersingen mehrere Personen mit ihren Pkw treffen würden. Bei einer Überprüfung wurden insgesamt fünf Personen im Alter von 18 bis 21 Jahren aus Ulm und Nersingen festgestellt. Bei der durchgeführten Kontrolle wurden keine triftigen Gründe für die Nichteinhaltung der bestehenden Ausgangssperre festgestellt. Gegen die angetroffenen Personen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Am Samstag, 19.12.2020, gegen 00:10 Uhr, wurde ein 16-jähriger Neu-Ulmer im Bereich der Elsa-Brandström-Straße/Danzinger Straße angetroffen und einer Kontrolle unterzogen. Im selben Bereich wurde dann gegen 00:20 Uhr ein 32-jähriger Neu-Ulmer ebenfalls einer Kontrolle unterzogen. Bei den durchgeführten Kontrollen wurden keine triftigen Gründe für die Nichteinhaltung der bestehenden Ausgangssperre festgestellt. Bei einer weiteren Kontrolle gegen 00:30 Uhr im Bereich der Wegenerstraße konnten auf einem Parkplatz zwei Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren angetroffen, einen triftigen Grund konnten auch diese nicht angeben. Gegen alle vier Personen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

In einer Obdachlosenunterkunft in der Leibnizstraße in Neu-Ulm wurde gegen 00:15 Uhr eine Ruhestörung mitgeteilt. Bei der Überprüfung wurden schließlich fünf Personen, die sich zum Alkoholkonsum zusammengetroffen haben, festgestellt. Den anwesenden Personen im Alter von 39 bis 67 Jahren wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Aufgrund der verbotenen Zusammenkunft wurde gegen alle fünf Personen ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE