Moskau besorgt über Nato-Aktivitäten nahe der russischen Grenzen

Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Moskau hat sich besorgt über die Aktivitäten der Nato nahe der russischen Grenzen gezeigt. Diese verschärften die Spannungen und beeinträchtigten die Sicherheit und die Stabilität in der Region, so der russische NATO-Botschafter Alexander Gruschko am Montag nach einer Sitzung des Russland-Nato-Rates in Brüssel. So würde eine friedliche Lösung der Ukraine-Krise behindert.

Eine Sprecherin von Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen erklärte, bei dem Treffen sei deutlich geworden, dass die Ansichten über die Krise weit auseinander lägen. Das Treffen des Nato-Russland-Rates fand zum ersten Mal seit drei Monaten statt. Am Dienstag wollen die Nato-Verteidigungsminister über eine Verstärkung der militärischen Präsenz im Osten des Bündnisses beraten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige