Mindestlohn-Streit: SPD verlangt Machtwort der Kanzlerin

Angela Merkel mit Bodyguards, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel mit Bodyguards, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Im Streit der Großen Koalition um Ausnahmen beim Mindestlohn hat der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner ein Machtwort der Kanzlerin verlangt. „Frau Merkel soll in ihrem Laden für Ordnung sorgen, damit das Genöle gegen den Mindestlohn aufhört“, sagte Stegner der „Bild“ (Mittwoch) mit Blick auf die anhaltende Kritik von CDU/CSU. Auch die Union müsse sich an den Koalitionsvertrag gebunden fühlen.

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Hans Michelbach forderte dagegen einen „Mindestlohn-Gipfel“. Dabei sollten Arbeitsministerin Andrea Nahles und Kanzleramtsminister Peter Altmaier „klären, dass zum Beispiel Praktika von bis zu drei Monaten vom Mindestlohn ausgeschlossen sind.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige