3.8 C
Memmingen
Sonntag. 18. April 2021 / 15

Mindestens 18 Tote bei Autobomben-Anschlag in Kabul

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Kabul (dts Nachrichtenagentur) – In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 18 Menschen bei einem Autobomben-Anschlag ums Leben gekommen. Mehr als 100 Menschen seien verletzt worden, berichtet der afghanische Fernsehsender Tolo News unter Berufung auf Behördenangaben. Der Vorfall hatte sich demnach gegen 09:00 Uhr Ortszeit (06:30 Uhr deutscher Zeit) im Westen der Stadt ereignet.

Ziel war offenbar ein Polizeipräsidium. Auch weitere Gebäude wurden laut Tolo News beschädigt. Die radikal-islamistischen Taliban reklamierten den Anschlag für sich. Sie behaupteten, bei dem Angriff mehrere Sicherheitskräfte getötet zu haben.

Afghanistan, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Afghanistan, über dts Nachrichtenagentur

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE