Mindelheim | Überfall auf Spielothek – Angestellte gibt vierstelligen Betrag heraus

Symbolbild

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 16.02.2020, wurde eine Spielothek in Mindelheim, Lkrs. Unterallgäu, überfallen. Hierbei wurde eine Angestellte, die sich zum Tatzeitpunkt nach Mitternacht alleine in den Räumlichkeiten der Spielothek befand, von einer unbekannten Person in den Räumlichkeiten angegangen und zur Herausgabe von Bargeld genötigt, insgesamt wurde ein vierstelliger Betrag entwendet. Es kamen keine Waffen zum Einsatz und die Angestellte wurde nicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch mehrere Schutzpolizeidienststellen verlief negativ. Der maskierte Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, olivfarbene Parka-Jacke mit Kapuze, schwarze Hose und Schuhe sowie helle Handschuhe. Das Gesicht verdeckte der Täter mit einem schwarzen Schal und einer schwarzen Sonnenbrille.

Die ersten Ermittlungen am Tatort wurden durch den Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen veranlasst, die weiteren polizeilichen Untersuchungen werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Memmingen geführt. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Memmingen unter Telefon 08331/1000 in Verbindung zu setzen.