Mindelheim | Polizeieinsatz an Mittelschule – 15-Jähriger äußert verbale Drohungen

Symbolbild

Am frühen Mittwochnachmittag, 11.12.2019, erreichte die Polizei Mindelheim aus der Mittelschule die Meldung, dass ein 15-jähriger Schüler verbale Drohungen geäußert habe und sich in einem psychischen Ausnahmezustand befinde. Diese Meldung löste einen Einsatz von zunächst mehreren Polizeistreifen aus, nach der anschließenden Aufklärung der Situation vor Ort wurde schnell klar, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung für andere Schüler oder Lehrkräfte bestand. Der 15-jährige Schüler wurde im weiteren Verlauf einer ärztlichen Behandlung zugeführt, die zusätzlichen Polizeistreifen konnten bereits wenige Minuten nach der Mitteilung wieder aus dem Einsatz entlassen werden.