Mindelheim | Hacker bestellen über Mobilfunkanbieter fünf iPhones zu Lasten eines 25-Jährigen

Symbolbild

Eine SMS seines Mobilfunkanbieters über das Versenden von fünf iPhone machte einen 25-jährigen Mann aus Mindelheim stutzig. Er hatte keines dieser hochwertigen Mobiltelefone bestellt. Erst als er sich bei dem Anbieter danach erkundigte, erfuhr er, dass eines dieser Handys bereits in Nordrhein-Westfalen zugestellt wurde. Die anderen vier Auslieferungen konnten noch verhindert werden.

Hacker hatten sich in die Kunden-Login-Daten des Mannes eingehackt und so die Mobiltelefone auf den Namen des Geschädigten bestellt. In solchen Fällen ist eine Durchführung eine Sicherheitsüberprüfung am Computer durchzuführen, ob die eMail-Adresse missbraucht wurde bzw. ob mit dieser gehandelt wird. Außerdem sollten sofort alle Passwörter geändert werden, um weitere Hackerangriffe zu vermeiden.