Mindelheim | Bombendrohung in Mietwohnung – Sondereinsatzkommando hat zugegriffen und die Lage gesichert

45f578bf-a5d2-44d3-8f67-4ee4b3616585

Foto: Bringezu

Hier der Abschlussbericht mit weiteren Fotos vom Polizeieinsatz in Memmingen → Abschlussmeldung ←

UPDATE 21.50 Uhr

SEK ist in Wohnung eingedrungen und konnte diese sichern. Die Lage ist entschärft.

UPDATE 21.25 Uhr

Das Sondereinsatzkommando (SEK) stürmt die Wohnung, ma hört Scheiben splittern.


Sonntagabend, 26.01.2020,  Großeinsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in Mindelheim, Lkrs. Unterallgäu. Nach ersten Angaben der Polizeieinsatzzentrale in Kempten handelt es sich um einen ernstzunehmenden, gefährlichen Einsatz. Die Polizei hat

6be34d5e-e747-43e8-be7a-b62a2e6358d5

Foto: Bringezu

großräumig den Innenstadtbereich nahe der Kornstraße abgesperrt. Aus gut informierten Kreisen geht es wohl um eine Bombendrohung bzw. Bombenfund in einer Mietwohnung in einer kleinen Seitengasse. Der Einsatz läuft wohl nun seit 18.30 Uhr. Notarzt und mehrere Rettungswagen stehen auf einem Bereitstellungsplatz. Teile der Mindelheimer Feuerwehr sind vor Ort. Aus München ist kurz nach 20 Uhr ein Sondereinsatzkommando (SEK)

f0d37822-8f39-4297-be95-6fa0ff5bad96

Foto: Bringezu

eingetroffen. Die Kräfte rüsten sich auf und gehen begleitet von einem Hund in Richtung des betroffenen Objektes. Eine Motorsäge wird ebenfalls bereitgestellt. Wohl droht ein Mann sich in der Wohnung in die Luft sprengen zu wollen, so das Einsatzstellengeflüster. Die Polizei vor Ort schweigt derzeit zu dem Einsatz.

Vorausgegangen war wohl ein Einsatz von Polizei und Feuerwehr am Sonntagnachmittag gegen 17.40 Uhr. Die Polizei forderte die Feuerwehr zu einer dringenden Türöffnung an, dann kam es wohl zu der jetzigen Ausgangslage.