Mindelheim | Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus – Keine Rauchmelder in der Wohnung

 

Foto: Bringezu

Zu einem Feuerwehreinsatz in Mindelheim kam es am Samstagabend, 25.01.2020, in einer Wohnung in der Krumbacherstraße. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte sich aus seiner Wohnung ausgesperrt. Zuvor hatte er jedoch das Kochen begonnen. Dies hatte zur Folge, dass es zu einer Rauchentwicklung kam und die Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst anrücken mussten. In kürzerster Zeit war die Feuerwehr Mindelheim mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und konnte die Situation unter Kontrolle bringen.

 

Foto: Bringezu

 

 

Laut Feuerwehr befanden sich in der Brandwohnung KEINE Rauchwarnmelder. Dies hätte bei einem nächtlichen Brand sicherlich verherende Folgen gehabt. Die Feuerwehr weißt erneut darauf hin, dass es seit 2018 eine Rauchmelderpflicht in Wohnungen gibt! https://www.rauchmelder-lebensretter.de/rauchmelderpflicht/rauchmelderpflicht-bayern/

Noch im laufenden Einsatz kam es zu einer weiteren Alarmierung im Bereich Eppishausen. Hier mussten dann die Feuerwehr Kirchheim und Eppishausen von der ILS Donau-Iller alarmiert werden.