Mindelau | Auffahrunfall fordert vier Verletzte – vorausfahrender muss Hasen ausweichen

Symbolbild

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 30.06.2020, kam es auf der Kreisstraße MN25 bei Mindelau zu einem Auffahrunfall mit insgesamt vier verletzten Personen. Nachdem ein von Dorschhausen kommender Pkw-Lenker einem Hasen ausweichen musste, übersah der dahinter befindliche Pkw-Fahrer dies und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls mussten vier Insassen der beiden Pkw leicht verletzt mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 12.500 Euro. Ein Pkw musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Mindelau war zur Abbindung von Betriebsstoffen ebenfalls mit 14 Mann im Einsatz.