Merkel trifft Putin am Rande der D-Day-Gedenkfeiern

Angela Merkel und Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel und Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur

Deauville – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Freitagmittag am Rande der Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie den russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen. Nach Angaben aus dem Kreml war das Gespräch, das etwa eine Stunde dauerte, der Suche nach Lösungen für die Situation in der Ukraine gewidmet. Es war das erste Treffen von Merkel und Putin seit dem Beginn der Ukraine-Krise, sie hatten jedoch regelmäßig miteinander telefoniert.

Ob Putin in Frankreich auch mit US-Präsident Barack Obama sprechen wird, ist noch immer unklar. Putin hatte im Vorfeld Gesprächsbereitschaft signalisiert. Am Donnerstag hatte er bereit den britischen Premier David Cameron und den französischen Präsidenten François Hollande getroffen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige