19.9 C
Memmingen
Sonntag. 25. Juli 2021 / 29

Memmingen | Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche in sozialen Netzwerken

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Mitte Juni nahm ein bislang unbekannter Täter über soziale Medien Kontakt mit einer 39-jährigen Frau auf. Er gab an, schwer krank zu sein und deshalb würde er einem guten Zweck sein Geld verschenken. Beim Betrag handelte es sich um einen hohen sechsstelligen Eurobetrag. Um das Vertrauen mit der 39-Jährigen herzustellen, versandte er auch ein gefälschtes Notarschreiben und eine gefälschte Bankverbindung. Um die Überweisung des Betrages zu ermöglichen, verlangte der Täter im Gegenzug die Transferkosten, die auch von der Frau entrichtet wurden.
In diesem Zusammenhang warnt die Polizei Memmingen vor Betrügern, die soziale Medien ausnutzen und aus fadenscheinigen Gründen ihr Geld verschenken wollen und deshalb zuvor entsprechende Transferkosten von den Geschädigten fordern.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE