17.8 C
Memmingen
Montag. 14. Juni 2021 / 24

Memmingen/Memmingerberg | Kriminalpolizei Memmingen jetzt in neuen Räumen – Logistische Herausforderung gemeistert

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Seit Montag, 26.04.2021, hat die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen ein neues Dienstgebäude in Memmingerberg im Unterallgäu komplett bezogen.

Mitte 2018 begannen die ersten Planungen rund um den Umzug der Kriminalpolizei in ein neues Domizil. In den vergangenen Monaten floss viel Zeit und Mühe in die Renovierung der Liegenschaft, die für die polizeilichen Belange ertüchtigt werden musste. Vorübergehend war das Amtsgericht Memmingen bereits in diesen Räumlichkeiten untergebracht.
„Das Gebäude mit einer Größe von ca. 2.300 Quadratmetern Nutz- und etwa 4.000 Quadratmetern Außenfläche bietet den Mitarbeitenden nun optimale Arbeitsbedingungen,“ freut sich Polizeipräsidentin Dr. Claudia Strößner über den Einzug in das neue Bürogebäude.

Der Umzug war notwendig geworden, nachdem das Gebäude am Schanzmeister mittlerweile zu klein geworden ist, um drei Dienststellen zu beherbergen.

Letzte Woche, auch über das Wochenende, stand nun der Umzug der gesamten Dienststelle an; darunter auch der Kriminaldauerdienst (KDD), der rund um die Uhr im Dienst ist und bei Kriminalfällen im gesamten Zuständigkeitsgebiet des Präsidiums die erste Ermittlungsarbeit vor Ort übernimmt. Dies war eine logistische Herausforderung, da die Beamtinnen und Beamten der gesamten Dienststelle den regulären Dienst währenddessen aufrechterhielten und zudem beim Umzug mit anpackten. Die technischen Vorarbeiten zur Errichtung der polizeilichen EDV-Infrastrukturen waren da schon weitestgehend abgeschlossen, so dass vor allem Mobiliar und die polizeilichen Akten in das neue Gebäude transportiert wurden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE