-0.6 C
Memmingen
Montag. 06. Februar 2023 / 06

Neuer Leiter der Staatsanwaltschaft Kempten wird ab 01.03.2023 Dr. Christoph Ebert aus Memmingen

-

Print Friendly, PDF & Email

Am 20. Januar 2023 überreichte der Münchner Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle der Leitenden Oberstaatsanwältin Petra Strohbach aus Kempten ihre Ernennungsurkunde zur neuen Leiterin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Damit übernimmt Petra Strohbach zum 1. Februar 2023 die Leitung der zweitgrößten Staatsanwaltschaft in Bayern. Mit anwesend war dabei auch der Nürnberger Generalstaatsanwalt Andreas Wimmer, zu dessen Bezirk die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gehört.
Nachfolger von Petra Strohbach als Leiter der Staatsanwaltschaft Kempten wird ab 1. März 2023 der aktuelle Leitende Oberstaatsanwalt in Memmingen, Dr. Christoph Ebert, der ebenfalls seine Urkunde von Reinhard Röttle erhielt.

Reinhard Röttle dankte bei diesem Anlass Petra Strohbach, die mit dieser Beförderung den Generalstaatsanwaltschaftsbezirk München verlässt, für ihre herausragenden Leistungen während ihrer „Münchner Zeit“. Mit Dr. Christoph Ebert, dem derzeitigen Leiter der Staatsanwaltschaft Memmingen, folgt Frau Petra Strohbach ein ebenso erfahrener und beliebter Behördenleiter nach.

Petra Strohbach begann ihre Laufbahn in der bayerischen Justiz am 1. Dezember 1990 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Von Januar 1993 bis Januar 1994 war sie an die Staatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht Dresden abgeordnet. Nach ihrer Rückkehr war Frau Strohbach für rund fünf Jahre als Richterin am Landgericht Nürnberg-Fürth tätig, bevor sie im Juli 1999 zur Staatsanwältin als Gruppenleiterin bei der Staatsanwaltschaft Augsburg ernannt wurde. 2003 wechselte sie in gleicher Funktion an die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, wo sie schließlich 2004 zur Oberstaatsanwältin ernannt wurde. Von Dezember 2008 bis Juni 2013 war sie Richterin am Oberlandesgericht Nürnberg und leitete seit Juli 2013 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft München verschiedene Abteilungen, zuletzt die „Zentralabteilung, Personal- und Haushaltsangelegenheiten“. Seit 1. März 2019 bekleidete sie das Amt der Leitenden Oberstaatsanwältin in Kempten.

Dr. Christoph Ebert begann seine Justizkarriere am 1. Oktober 1998 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München I und wechselte später zur Staatsanwaltschaft Kempten. Ab September 2001 war Herr Dr. Ebert als Richter am Landgericht Kempten tätig. Er wechselte im Januar 2005 als Staatsanwalt als Gruppenleiter an die Staatsanwaltschaft Augsburg und kehrte im Februar 2006 in dieser Funktion nach Kempten zurück. Ab März 2009 war Herr Dr. Ebert als Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft München tätig, wobei er ab November 2011 an die Staatsanwaltschaft München II abgeordnet war. Von September 2012 an war Herr Dr. Ebert Richter am Oberlandesgericht München. Zum 16. Mai 2014 wurde er zum Oberstaatsanwalt als ständiger Vertreter der Leitenden Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Memmingen ernannt. Seit 1. März 2019 übt Herr Dr. Ebert das Amt als Leitender Oberstaatsanwalt in Memmingen aus.