2.6 C
Memmingen
Mittwoch. 07. Dezember 2022 / 49

Klinikum Memmingen | Spendenübergabe der Aktion „Kilometersammler“

-

Print Friendly, PDF & Email

Im Rahmen der diesjährigen erlebnistherapeutischen Intensivtage haben sich die Kinder der Psychosomatik auf den Weg gemacht, um schwerkranke Kinder und deren Familien zu unterstützen.

Ganz nach dem Motto: „Kilometersammler“ haben sie im Donautal fünf Tage lang fleißig Kilometer gesammelt und diese in Euro für das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach umgewandelt.

Beim abschließenden Kinder- und Elternabend der erlebnistherapeutischen Intensivtage, der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Memmingen, konnten sie nicht nur vergangene Eindrücke noch einmal wirken lassen, sondern auch den beiden Vertreterinnen des Kinderhospizes Renate Böwing-Jaensch und Petra Schindler die stolze Summe von 1000 Euro überreichen.

Ein besonderer Dank gilt den Jugendlichen, die sich auf den Weg ins Donautal gemacht haben, um sich 5 Tage lang sowohl ihren eigenen Herausforderungen zu stellen als auch für schwer kranke Kinder und deren Familien Kilometer für Kilometer zu sammeln. Hierbei haben sie 43 km, knapp 500 Höhenmeter und 7650 Schwimmmeter zurückgelegt.

Regina Norz, Erlebnistherapeutin am Klinikum Memmingen, lobt die großartige Leistung der Teilnehmer mit den Worten „Größten Respekt für Euch und Eure Leistung“.

Ein herzliches Dankeschön der Firma Hans Hundegger AG, Firma Höflmeir GmbH, Firma Rohde und Schwarz und der Firma Josef Hebel, die die gelaufenen und geschwommenen Kilometer in Euros umgetauscht und diese Aktion so möglich gemacht haben.