Memmingen | Vergeblicher Einkaufsversuch mit unterschlagener EC-Karte

In den Vormittagsstunden des Donnerstags, 04.06.2020, wollte ein 44-jähriger Mann am Bezahlautomaten des Bahnhofes Memmingen eine Fahrkarte kaufen. Hierbei stellte er fest, dass sich noch eine EC-Karte im Automaten befand, die eine andere Person beim Bezahlvorgang vermutlich vergessen hatte. Mit dieser unterschlagenen Karte versuchte er dann zwei Stunden später in einem Supermarkt in der Fraunhoferstraße in Memmingen mehrere eingekaufte Zigarettenschachteln bezahlen. Die Verkäuferin bemerkte aber, dass der Name auf der EC-Karte nicht mit dem Käufer übereinstimmte. Der 44-jährige Mann flüchtete daraufhin, wurde aber aufgrund der guten Beschreibung durch eine Streifenbesatzung an der OMV-Tankstelle an der Europastraße in Memmingen angetroffen und vorläufig festgenommen.