14.2 C
Memmingen
Freitag. 25. Juni 2021 / 25

Memmingen – Steinheim | Polizei stellt Mercedes mitten in Steinheim und verhaftet zwei Männer

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Umfangreiche Ermittlungen der Rauschgiftfahnder der Memminger Kriminalpolizei im sogenannten „Darknet“ führten am Montag, 08.03.2021, zur Sicherstellung von 500 Gramm Amphetamin.

Foto: Kripo

Ein 36-jähriger Mann wurde bei der Entgegennahme einer Postsendung durch das Rauschgifteinsatzkommando des Bayerischen Landeskriminalamtes (BLKA) vorläufig festgenommen. Der 36-Jährige steht im Verdacht, mehrere Kilogramm Betäubungsmittel erworben und gewinnbringend weiterverkauft zu haben. Im Rahmen mehrerer Durchsuchungsmaßnahmen bei vier mutmaßlichen Abnehmern stellten die Polizeibeamten weitere ca. 250 Gramm Marihuana und Kleinmengen Amphetamin sicher. Diese vier Männer im Alter zwischen 28 bis 31 Jahren wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Der 36-Jährige bereits polizeibekannte Verkäufer der Betäubungsmittel wurde am Dienstag, 09.03.2021, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Memmingen zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Nach Erlass eines Untersuchungshaftbefehls erfolgte die Überstellung in eine Justizvollzugsanstalt (JVA).

Er äußert sich, ebenso wie die anderen Tatbeteiligten, bislang nicht zum Tatvorwurf. Die Folgeermittlungen, insbesondere zu weiteren Betäubungsmittelabnehmern, werden durch die Rauschgiftfahnder der Memminger Kriminalpolizei geführt.

Hinweis: Das auf dem zweiten Foto abgebildete Bestattungsunternehmen ist nicht in den Vorfall verwickelt. Der Parkplatz vor dem Unternehmen wurde nur zufälligerweise polizeilicher Einsatzraum.

 

Foto: Pöppel

 

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE