Memmingen | Sprengung eines Geldautomaten – Erneuter Zeugenaufruf

maskierter Täter

Symbolbild

Die Kriminalpolizei Memmingen bittet nach der Sprengung eines Geldautomaten bei der Commerzbank am Weinmarkt in Memminger am Sonntag, 25.08.2019, erneut um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die bisherigen Ermittlungen lassen den Schluss zu, dass ein weiterer der insgesamt vier Täter zu Fuß geflüchteter Täter sich seiner Oberbekleidung und Maskierung auf der Flucht entledigte. Bei der Tatausführung trugen die Täter dunkle/schwarze Regenanzüge mit schmalen, reflektierenden horizontalen Streifen an Brust und Rücken, sowie an den Hosenbeinen. Des Weiteren waren sie mit dunklen Sturmhauben und grauen Handschuhen maskiert.

Wer hat in diesem Zusammenhang vergleichbare Gegenstände aufgefunden bzw. kann Angaben zu auffälligen Personen machen, die sich am frühen Morgen des 25.08.2019
im Stadtgebiet Memmingen und Memmingerberg aufgehalten haben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Memmingen unter der Telefonnummer 08331/1000 entgegen.

 

Hier die aktuellen Beiträge zur Sprengung des Geldautomaten

Memmingen | Nach Geldautomatensprengung – Kripo geht von vier Tätern aus

Memmingen | Geldautomat bei der Commerzbank gesprengt – ein Tatverdächtiger in Memmingerberg festgenommen

Memmingen | Geldautomat der Commerzbank gesprengt – ein Tatverdächtiger auf der Flucht gefasst

Memmingen | Geldautomat am Weinmarkt gesprengt – Täter auf der Flucht