Memmingen | Rund 100 Teilnehmer bei der Kundgebung gegen das Wahlkreisbüro von Christoph Maier (AfD)

2019-10-05_Memmingen_Schrannenplatz_Demo_AfD_PolizeiDSC00031

Foto: Pöppel

Rund 100 Teilnehmer der Kundgebung gegen das Wahlkreisbüro von Christoph Maier (AfD) trafen sich am Samstagmittag, 05.10.2019, um 12.00 Uhr, auf dem Memminger Schrannenplatz. Begleitet vom starken Regen machten sie auf den Rechtsruck in Memmingen aufmerksam.

Der Landtagsabgeordnete Christoph Maier (AfD) hat in Memmingen, Weberstraße 6, sein Wahlkreisbüro bezogen. Maier sitzt für die AfD im Bayerischen Landtag. Das Antifaschistische Bündnis sieht hierin die Etablierung rechter Strukturen im Alltag und im Stadtbild von Memmingen. In einer Pressemitteilung beziehen sie Stellung dazu: „Büros wie dieses sind Orte, von denen aus rechte Hetzkampagnen und Aktionen organisiert, finanziert und unterstützt werden. Diese Entwicklung ist gefährlich und untragbar. Deshalb können und wollen wir die Eröffnung am Samstag nicht unwidersprochen hinnehmen.“

Die Polizei Memmingen, die von Kräften des Staatsschutzes und eines Einsatzzuges des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten unterstützt wurde, hielt sich im Hintergrund und beobachtete die Demonstration.