Memmingen – München | Bayerischer Innovationspreis Ehrenamt 2019

Klaus Holetschek

Zum dritten Mal verleiht das Bayerische Sozialministerium den Preis für neue Ansätze des Bürgerschaftlichen Engagements. Dies teilt der Memminger Landtagsabgeordnete Klaus Holestchek mit. Holetschek: „Das Motto für 2020 lautet: „Ehrenamt ist nachhaltig! – Ehrenamt gestaltet unsere Zukunft!“ Laut Holetschek werden Einzelpersonen, Teams und Organisationen ausgezeichnet, die innovative, gemeinwohlorientierte Ideen und Projekte in Bayern planen oder durchführen, bei denen deutlich wird, dass verantwortungsvolles Bürgerschaftliches Engagement dazu beiträgt, dauerhaft Lebensqualität zu schaffen. Eine Bewerbung ist ab sofort möglich.

Das wichtige gesellschaftliche Thema „Nachhaltigkeit“ ist dabei sehr breit angelegt: Es kann den sparsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen bedeuten, aber auch die zukunftsfähige Gestaltung von bestimmten Lebenssituationen oder des Ehrenamts selber.

Die Preisgelder von insgesamt 75.000 Euro werden in zwei Kategorien vergeben. Für INNOVATIVE PROJEKTE, die bereits realisiert werden, auch wenn die Umsetzung des Projektes noch ganz am Anfang steht, gibt es 6 Einzelpreise à 10.000 Euro. Für NEUE IDEEN und Konzepte, die unmittelbar umgesetzt werden können, gibt es fünf Förderpreise à 3.000 Euro.

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 13. Oktober 2019. Die Preisträger werden im Frühjahr 2020 bei einem Festakt in München geehrt.

Informationen und Bewerbung online unter: www.innovationehrenamt.bayern.de