Memmingen | Mehrere Verkehrsunfälle mit verletzten Radfahrern

2017-07-29_Memmingen_Pkw-Radfahrer_Polizei_Poeppel-0005

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Montag, 14.10.2019, ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Memmingen drei Verkehrsunfälle, bei denen jeweils die Radfahrer verletzt wurden.

Gegen 14:00 Uhr befuhr ein 34-jähriger Pkw-Lenker die Goldhoferstraße in Richtung Donaustraße in Memmingen. An der Einmündung zur Donaustraße übersah er eine Radfahrerin, die den dortigen Radweg auf der falschen Fahrbahnseite stadtauswärts befuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte die Radfahrerin und zog sich Verletzungen zu, die eine Einlieferung in ein Krankenhaus erforderlich machten.

Der zweite Verkehrsunfall ereignete sich gegen 17:00 Uhr in Hawangen, Lkrs. Unterallgäu. Ein 51-jähriger Radfahrer befuhr die Ringstraße ortsauswärts und missachtete einen von rechts kommenden Pkw. Durch die Kollision stürzte er zu Boden und musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus verbracht werden.

Der dritte Unfall ereignete sich gegen 17:20 Uhr in der Rudolf-Diesel-Straße in Memmingen. Ein 71-jähriger Pkw-Lenker wollte vom Parkplatz eines Radgeschäfts in die Rudolf-Diesel-Straße einfahren. Dabei übersah er einen Radfahrer, welcher von dieser Straße auf den Parkplatz einfahren wollte. Auch er wurde wie die vorher genannten Radfahrer durch den Zusammenstoß leicht verletzt und ins Krankenhaus verbracht.

Die Gesamtschadenshöhe aller Unfälle wird mit ca. 5.900 Euro beziffert.