5.6 C
Memmingen
Samstag. 26. September 2020 / 39

Memmingen – Informationsstände der Polizei zum Thema „110 – Anrufen beim kleinsten Verdacht!“

-

ANZEIGE

Polizei Polizist DiensthemdBei möglichen Einbrüchen, aber auch bei anderen Straftaten scheuen sich potenzielle Zeugen häufig, die Polizei zu kontaktieren. Dabei spielt oftmals die Sorge eine Rolle den Notruf mit vermeintlich unwichtigen Mitteilungen zu blockieren, oder auch die Angst vor vermeintlichen Folgen, wenn sich später ein Hinweis als nicht relevant herausstellt. Diese Sorgen sind jedoch unbegründet. Vielmehr können gerade solche Hinweise von großer Bedeutung sein, um Straftaten in ihrem Umfeld bereits im Vorfeld zu verhindern, oder im Nachgang aufzuklären Deshalb hat die Polizei die Kampagne „110 – Anrufen! Beim kleinsten Verdacht!“ ins Leben gerufen. Ziel dieser Kampagne ist es, bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei frühzeitig über die Notrufnummer „110“ zu kontaktieren.

Die Polizeiinspektion Memmingen informiert zu diesem Thema am Montag, 19.03.2018, zwischen 09:30 Uhr und 14:30 Uhr, an Info-Ständen in Memmingen am Marktplatz, am Illerpark-Einkaufszentrum in der Fraunhoferstraße und beim V-Markt in der Allgäuer Straße. Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei Königsbrunn werden in der Memminger Innenstadt und im Gewerbegebiet Nord unterwegs sein und Flyer mit wertvollen Hinweisen verteilen. Ihre Polizei freut sich auf viele persönliche und interessante Gespräche.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email