22 C
Memmingen
Mittwoch. 23. Juni 2021 / 25

Memmingen | Infektionsschutzkontrolle endet mit Faustschlag gegen Polizisten

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Bei einem Streifengang am Freitagabend, 06.11.2020, durch Beamte der Polizeiinspektion Memmingen am Jugendhaus in der Kempter Straße wurde eine Personengruppe von etwa zehn Jugendlichen festgestellt.

Aufgrund der offensichtlichen Missachtung der derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen führten die Polizeibeamten eine Kontrolle durch. Als die Beamten auf die jungen Leute zugingen, entzogen sich mehrere davon durch Flucht der Kontrolle. Ein 19-Jähriger konnte im weiteren Verlauf des Abends durch die Streife erneut gesichtet werden. Als bei ihm die Personalien festgestellt werden sollten, versuchte er erneut vor den Polizeibeamten zu fliehen. Die Polizisten holten den jungen Mann ein und brachten ihn aufgrund seiner Gegenwehr zu Boden. Der 19-Jährige schlug daraufhin einem Beamten mit der Faust ins Gesicht. Der leicht alkoholisierte Beschuldigte verbrachte daraufhin die Nacht in Polizeigewahrsam.

Eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft Memmingen wird durch die Polizeibeamten erstellt. Der geschädigte Beamte wurde bei dem Angriff leicht verletzt und war weiterhin im Einsatz. Zudem wurde gegen die angetroffenen Personen am Memminger Jugendhaus eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz erstellt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE