Memmingen | Geldautomat der Commerzbank gesprengt – ein Tatverdächtiger auf der Flucht gefasst

Symbolbild

70 Polizeibeamte und zwei Polizeihubschrauber waren am Sonntagmorgen im Einsatz. Zwei Unbekannte haben bei der Commerzbank in Memmingen am Weinmarkt einen Geldautomat gesprengt. Viel Geld erbeuteten sie dabei nicht. Während der Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnte ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden, vom zweiten Mann fehlt noch jede Spur.


Am Sonntagmorgen,25.08.2019, gegen 04.20 Uhr, sprengten bisher unbekannte Täter einen Geldautomaten im Vorraum einer Bank am Weinmarkt in Memmingen.

Die Täter konnten vom Tatort flüchten. Ein Täter ist zu Fuß in Richtung Königsgraben geflüchtet. Beschreibung: Männlich, komplett dunkel gekleidet, trug schwarze Ski-Maske mit silbernem Streifen am Hinterkopf. Ein weiterer Täter flüchtete mit einem dunklen Pkw, möglicherweise einem älterer Audi A4 mit „SIM“-Kennzeichen in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen hat die Ermittlungen am Tatort übernommen. Derzeit wird zudem intensiv nach den Tätern gefahndet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Memmingen unter Telefon 08331/1000.