Memmingen | Flüchtender Elektrorollerfahrer verliert Marihuana

Symbolbild

In den Nachmittagsstunden des Dienstags, 02.06.2020, fiel einer Polizeistreifenbesatzung in der Hohenzollernstraße in Memmingen ein schnell fahrender Elektroroller auf. Bei der anschließenden Kontrolle versuchte dieser zu flüchten, konnte aber dann in der Wagnerstraße angehalten werden.

Der Grund seiner Flucht war schnell erkennbar: Am Roller war kein gültiger Versicherungsaufkleber angebracht. Weiterhin verlor der 21-jährige Fahrer bei der Kontrolle ein kleines Alupäckchen, welches mit einer geringen Menge Marihuana gefüllt war.

Im weiteren Verlauf wurden bei ihm auch drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, was dazu führte, dass er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Den jungen Mann erwarten nun mehrere Anzeigen, u. a. wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln, eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie Fahrens unter Drogeneinfluss.