Memmingen | #FIGHTING4CLARISSA – Über 1500 Menschen haben sich registrieren lassen

IMG_1421

IMG_1421

Ein großer Erfolg war die Registrierungsaktion für die Suche nach einem Stammzellspender für die 28-jährige Memminger Krankenschwester Clarissa. Über 1.050 Menschen haben sich am Samstag, 29.06.2019, in den Räumen des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) registrieren lassen. Organisiert hatten die Kolleginnen aus der Notfallklinik des Memminger Klinikums die Aktion. Sie wollen gemeinsam mit dem DKMS nach einem Stammzellspender für Clarissa suchen. Neben den neuregistrierten Spendern kamen auch über 30.000 Euro an Spendengeldern für den DKMS zusammen. Mit diesen Betrag wird die Arbeit des DKMS und die Auswertung der Spenderstäbchen im Labor finanziell unterstützt.

Foto: TV Bad Grönenbach 1894 e.V.

Parallel zu der Aktion in Memmingen hat der TV Bad Grönenbach 1894 e.V. am Vereinsheim in der Marktgemeinde registriert. Hier haben 450 Spender registrieren lassen. Der Andrang war so groß, dass nochmals Spendersets von Memmingen ins Unterallgäu gebracht werden mussten.

Das Team der Notfallklinik wurde von über 70 freiwilligen Helfern gestützt. Die Memminger Stadtbachhexen kümmerten sich um die Ausgabe von Kaffee, Kuchen und Getränken. Die Prinzengarde verteilte in der Memminger Innenstadt Handzettel und machte so nochmals auf die Aktion aufmerksam. JOY of VOICE sang im Hof des BRK einige ihrer aktuellen Titel und verkürzte so den wartenden Spender die Zeit. Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes haben schon Tage vorher das Organisationsteam um Fighting4Clarissa logistisch unterstützt. Und es gab noch viele helfende Hände die mitgeholfen haben. Vielen Dank für die Aktion und die Unterstützung.

Für die Menschen, die sich am Samstag aufgrund der Hitze oder anderen Terminen nicht registrieren lassen konnten, haben wir hier nochmals einen Tipp. Sie können das Spenderset auch direkt beim DKMS online anfordern. Registrieren Sie sich hier und das Set wird Ihnen per Post zugesandt. So können Sie helfen, Leben zu retten. Einige Menschen kommen als Spender leider nicht in Frage oder scheuen sich davor, diese Verantwortung zu übernehmen, sie dürfen gerne auch die DKMS finanziell unterstützen – Danke.


Ein herzliches Dankeschön an die Sponsoeren:

Kegelclub Leutkirch, GEFRO Memmingen, Bäckerei Mayer Memmingen, Bäckerei Müller Buxheim, Memminger Brauerei, Coca-Cola Memmingen, Abel Druck legau, Lacher Druck Memmingen, Laupheimer Günz, Labor des Memminger Klinikums, WD-Homepage Dietmar Weckwerth Aitrach, Takan Kosovali, Hauser Getränke Aichstetten, Getränkemarkt BEVI Memmingen, RoundTable Memmingen/Unterallgäu, Remusquelle Niederrieden,


 

Anmerkung der Redaktion: Hochachtung für alle, die sich als Spender registieren haben lassen. Nicht nur in Memmingen oder Bad Grönenbach, sondern auch auf dem Postweg. Vielen, herzlichen Dank an alle Helfer, ohne die diese Aktion gar nicht durchführbar gewesen wäre. Und ein dickes DANKESCHÖN an die Mädels und Jungs aus der Notfallklinik des Memminger Klinikums, die mit Herzblut und teilweise bis zur Erschöpfung für ihre Kollegin Clarissa kämpfen. Das ist in der heutigen Zeit leider immer seltener, aber zeigt auch wieder wie nahe die sozialen Berufe am Menschen stehen.