21.9 C
Memmingen
Dienstag. 22. September 2020 / 39

Memmingen | CSU FDP Fraktionsgemeinschaft will Flüchtlinge aus Moria aufnehmen – Antrag an OB

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Die CSU FDP  Fraktionsgemeinschaft im Memminger Stadtrat wendet sich mit einem Antrag an Oberbürgermeister Manfred Schilder (CSU):

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der verheerende Großbrand im griechischen Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos hat Tausende von Flüchtlingen obdachlos werden lassen. Fast 13.000 Menschen sind ohne Dach über dem Kopf und deren Elend hat sich verschlimmert. In einer Phase, in der die europäische Politik noch abwägt und sich wenig entschlossen für eine umfangreiche Aufnahme von Geflüchteten zeigt, können wir als Kommune Zeichen der Hilfsbereitschaft und der Solidarität setzen. Unser Memmingen trägt den Titel „Stadt der Freiheitsrechte“. Der historische Beleg für diesen Titel ist zugleich Verpflichtung diesem plötzlich entstandenen Elend entgegenzutreten und in besonderer Weise Unterstützung zu zeigen. Antrag: Die Stadt Memmingen reiht sich ein in die bereits bestehende kommunale Solidargemeinschaft und bietet der Bundesregierung unverzüglich die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria an. Unser Antrag wird fraktionsübergreifend im Stadtrat unterstüzt.

Unterschrieben wurde der Antrag von Klaus Holetschek, CSU-Kreisvorsitzender und Staatssekretär und vom Fraktionsvorsitzenden Horst Holas.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email