7.8 C
Memmingen
Sonntag. 09. Mai 2021 / 18

Memmingen – Bad Wörishofen | 35-jähriges Mordopfer wurde vor einem Jahr von einem anderen Mann verletzt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Sonntagnacht, 28.03.2021, gegen 01:00 Uhr, kam es im Kurheim Raffler in der Bad Wörishofener Innenstadt, im Landkreis Unterallgäu, zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil einer 35-jährigen Frau. →mehr hier

2021-03-29_Bad-Woersihofen_Unterallgaeu_Mord_Frau_Messer_Kriminalpolizei_Poeppel_IMG_8400
Foto: Pöppel

Nach dem derzeitigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde die Frau Opfer eines Messerangriffs. Ein 27-jähriger Bekannter der Frau konnte noch vor Ort durch Polizeikräfte der Polizeiinspektion Bad Wörishofen als dringend tatverdächtig festgenommen werden.

Der 27-jährige Tatverdächtige sitzt derzeit in Untersuchungshaft in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt (JVA).

In einem Prozess vor dem Landgericht Memmingen spielt die 35-jährige Tote auch eine Rolle. Vor der Memminger Schwurgerichtskammer muss sich seit Ende Februar 2021 ein 48-jähriger Memminger unter anderem wegen versuchtem Mord verantworten. Ihm wird zur Last gelegt, seine damalige Freundin, deren Mutter und eine Nachbarin vor fast einem Jahr in Bad Wörishofen mit einem Messer attackiert und teils lebensgefährlich verletzt zu haben. Der sechste Verhandlungstag bringt eine Überraschung zu Tage. Eines der drei Opfer ist durch eine weitere Gewalttat zu Tode gekommen. Die 35-jährige Frau, welche bei der Attacke verletzt überlebt hatte, bei der es bei dem Prozess vor dem Landgericht Memmingen nun geht, wurde bei der Bluttat Sonntagnacht, 28.03.2021, in Bad Wörishofen, mit mehreren Messerstichen von dem neuen 27-jährigen Lebensgefährten getötet.

Bei der Vernehmung eines Kriminalbeamten im Prozess teilte dieser mit, dass die Ermittlungen um die Tötung der 35-Jährigen noch nicht abgeschlossen sind, aber derzeit kein Zusammenhang mit der Tat vom Mai 2020 und dem 48-jährigen Angeklagten besteht.

https://www.new-facts.eu/bad-woerishofen-angriff-mit-messer-drei-frauen-zum-teil-schwerst-verletzt-achtjaehrige-fluechtet-zur-nachbarin-378524.html

 

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE