Memmingen – Amendingen | E-Bike-Akku beginnt zu brennen – fünf verletzte Mitarbeiter

2019-08-16_Memmingen_Amendingen_Brand_Werkstatt_Feuerwehr_Poeppel_0001

Foto: Pöppel

Freittagnachmittag, 16.08.2019, kam es in einem Fahrradfachgeschäft in der Rudolf-Diesel-Straße in Memmingen-Amendingen zu einem Zwischenfall.

Bei einem zu reparierendem E-Bike, welches laut Kundenaussage einen Akku-Defekt hatte, entzündete sich spontan die verbaute Batterie. Ein Mitarbeiter reagierte blitzschnell, brachte das Fahrrad nach draußen, entfernte den Akku und legte ihn in einem feuersicheren Gefäß ab. Dort rauchte der Akku noch kurz weiter. Zu einem Brand kam es nicht. Aufgrund der freigesetzten Gase wurden fünf Mitarbeiter leicht verletzt und mussten sich medizinisch behandeln lassen.

Die Polizei Memmingen ermittelt nun, ob die einschlägigen Arbeits- und Brandschutzvorschriften eingehalten wurden. Neben der Polizei waren auch die Feuerwehren Memmingen, Amendingen und Steinheim, sowie der Rettungsdienst im Einsatz.