5.5 C
Memmingen
Mittwoch. 14. April 2021 / 15

Marktoberdorf | Zerbrochenes Knoblauchöl führt zu Gefahrguteinsatz der Feuerwehr

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Donenrstagnachmittag, 04.03.2021, gegen 16:30 Uhr, teilte ein 39-Jähriger Gasgeruch aus dem Laderaum mit seines Lkws in Marktoberdorf, Lkrs. Ostallgäu, mit. Der Mann war im Begriff, seinen Lkw im Bereich der Iglauer Straße zu entladen. Feuerwehr und Polizei rückten an und das Gaswarngerät bestätigte die Feststellung des Lkw-Fahrers.

Daraufhin wurden angrenzende Geschäftsgebäude geräumt und die Iglauer Straße teilweise abgesperrt. Der Gefahrgut-Trupp der Feuerwehr konnte im weiteren Verlauf ein Päckchen ausmachen, aus dem eine Flüssigkeit austrat. Glücklicherweise entpuppte sich der Inhalt des Päckchens als Flasche mit sehr stark riechendem Knoblauchöl, welche beim Transport zerbrochen war. Somit konnte Entwarnung gegeben werden.

Insgesamt waren am Einsatz 27 Feuerwehrleute der Feuerwehren Thalhofen und Marktoberdorf,  eine Rettungswagenbesatzung und sechs Polizeibeamte beteiligt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE