Marktoberdorf | Geparktes Auto angefahren – Zettel reicht nicht aus!

Polizei Symbolbild Polizist

Polizei Symbolbild Polizist

Mittwoch, 03.06.2020, gegen 12:00 Uhr, ereignete sich ein Unfall in der Georg-Fischer-Straße in Marktoberdorf im Ostallgäu. Eine 49-jährige Frau fuhr beim Ausparken in einen geparkten Pkw. Eine Zeugin machte die Dame auf den Unfall noch aufmerksam, was die Frau jedoch nicht ausreichend zu interessieren schien.

Während der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Verursacherin nachträglich wohl noch einen Zettel an der Windschutzscheibe des geparkten Pkw angebracht hatte. Dieser wurde jedoch erst bemerkt, als er während der Fahrt weg flog. Die Polizei Marktoberdorf weist noch einmal darauf hin, dass das Anbringen eines Zettels beim Unfallgegner nicht ausreicht. Der Unfall muss der Polizei gemeldet werden und es besteht die Verpflichtung an der Unfallstelle zu warten. Da die Verursacherin dies alles nicht erfüllte, wurde ein Verfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.