Stöttwang | Gemeldeter Dachstuhlbrand – Feuerwehr hat Feuer schnell im Griff

image6

AOV

Bei der Integrierten Leitstelle Allgäu ging am Mittwochnachmittag, 18.12.2019, gegen 16:10 Uhr, ein Notruf über einen Brand in Stöttwang in der Blonhofener Straße im Landkreis Ostallgäu ein.

Die Freiwillige Feuerwehren Dösingen, Mauerstetten und Kaufbeuren waren mit etwa 30 Angehörigen vor Ort, um einen kleinen Brand an einem Dachstuhl einer ehemaligen Scheune zu löschen. Diese wird zwischenzeitlich als Malerwerkstatt genutzt und war zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht mehr geöffnet. Es befanden sich keine Personen im Gebäude, dementsprechend gab es auch keine Verletzten.
In der ehemaligen Scheune wurde ein Ofen betrieben, dessen Ofenrohr durch das Dach des Gebäudes geführt wird. Im Bereich dieses Edelstahlrohres kam es zur Brandentwicklung. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 5.000 Euro beziffert.
Die Polizeiinspektion Kaufbeuren übernimmt die weiteren Ermittlungen zur Brandursache, insbesondere der Frage, inwieweit der Ofen vorschriftsmäßig eingebaut und betrieben wurde.