Lindenberg | Brand in Dachwohnung verursacht über 100 000 Euro Schaden

Foto: Rädler

Über den Notruf 112 teilten am späten Freitagvormittag, 28.09.2018, mehrere Anrufer eine starke Rauchentwicklung in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Alemannenstraße in Lindenberg, Lkrs. Lindau, mit.

Foto: Rädler

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte zeigte sich, dass das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Hauses übergegriffen hatte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde das Mehrfamilienhaus durch die Einsatzkräfte komplett evakuiert. Das Feuer konnte von der Feuerwehr Lindenberg zügig unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf andere Wohnungen verhindert werden. Wie sich herausstellte waren zum Zeitpunkt des Brandes die Bewohner der Brandwohnung nicht anwesend. Die vierköpfige Familie war bei der Arbeit, bzw. in der Schule.

Der Brand war im Wohnzimmer der Wohnung ausgebrochen und hat von dort auf den Dachstuhl übergegriffen. Eine vorsätzliche Brandlegung wird aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ausgeschlossen. Die Kriminalpolizei Lindau hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Der Brandschaden dürfte nach ersten Schätzungen über 100.000 Euro liegen. Es gab keine Verletzten.