Lindau-Insel | Diebstahl aus einem Hotel – Hotelangestellte überrascht Dieb

Symbolbild

Zu einem Diebstahl ist es am Mittwoch, 16.10.2019, zur Mittagszeit, in einem in Lindau auf der Insel befindlichen Hotel gekommen.

Hier hörte eine Angestellte gegen 11.45 Uhr Geräusche aus dem Empfangsbereich und sah dort nach, nachdem sie sich zuvor in einem anderen Raum befand. Am Tresen sah sie dann eine unbekannte männliche Person. Nachdem sie die Person angesprochen hatte, drückte sie der Mann zur Seite und flüchtete durch einen Nebenausgang in eine vorbeiführende Gasse. Bei einer Überprüfung des Empfangsbereichs stellte die Frau fest, dass der Mann zuvor den Angestelltenbereich betreten und aus ihrer dort deponierten Handtasche etwa 200 Euro entwendet hatte.
Die Geschädigte konnte die männliche Person wie folgt beschreiben: Etwa 170 cm groß, 30–40 Jahre alt, schlank, südländisches Aussehen, dunkle nach hinten gekämmte Haare, Vollbart. Der Mann war bekleidet mit einer dunklen Hose, einer schwarzen Lederjacke und schwarzen Schuhen, die evtl. weiße Streifen hatten. Sie wurde bei dem Diebstahl nicht verletzt.
Durch die Lindauer Polizei wurden im Tatortbereich mit Unterstützung der Grenz- und der Bundespolizei sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, in die etwa 40 Beamte eingebunden waren, da anfangs noch von einem Raubdelikt ausgegangen wurde.
Im Rahmen der Fahndung wurde die Inselbrücke gesperrt und Fahrzeugkontrollen durchgeführt, der Bahnhof und der Bahndamm besetzt. Weiterhin wurden ablegende Fähren überprüft und die Bootsstege im Hafen abgesucht.
Der Täter konnte bis zum Nachmittag jedoch nicht gestellt werden. Sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen können, werden von der Polizei in Lindau unter der Rufnummer 08382-9100 entgegengenommen.