Lindau | Gefälschte 100-Euro-Banknoten sichergestellt

Am Sonntag, 26.01.2020, wurden durch die Bundespolizei Lindau in den frühen Morgenstunden zwei afrikanische Männer in einem Fernreisebus ohne gültigen Reisepass bei der Einreise in das Bundesgebiet festgestellt.

Bei der anschließenden Durchsuchung der persönlichen Gegenstände eines der Männer fand sich ein Bündel mit gefälschten 100-Euro-Banknoten mit einem Nennwert im vierstelligen Bereich versteckt in der Kleidung der Person. Weiterhin wurden ein gefälschter Ausweis sowie eine gefälschte Geldkarte und eine gefälschte Tankkarte bei der Person gefunden. Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kirimnalpolizei Memmingen übernahm die weiteren Ermittlungen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft werden beide Personen dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei Lindau.