Lindau | Einbrüche in Einrichtungen der Physio-Therapie

Foto: Pöppel /Symbolbild

In der Nacht zum Samstag, 30.06.2018, versuchte ein Unbekannter in die Räume eine Praxis für Physio-Therapie im Stegmühlenweg in Lindau einzudringen.

Eine Terrassentüre stellte sich jedoch als unüberwindbares Hindernis dar. Es gelang dem Täter nicht, in das Gebäude zu gelangen, die Türe allerdings wurde erheblich beschädigt. Über das vorausgegangene Wochenende bis zum 25. Juni war es wahrscheinlich dem gleichen Täter dagegen gelungen in eine Praxis für Physio-Therapie in der Anheggerstraße einzudringen. Der Unbekannte hebelte ein Fenster auf, stieg ein und entwendete eine Stahlkassette mit einem vierstelligen Bargeldbetrag. Ein weiterer vollendeter Einbruch wurde in der Nacht zum Freitag, 29. Juni, registriert. Dieses Mal wurde eine Praxis für Physio-Therapie in der Friedrichshafener Straße angegangen. In diesem Fall hat die Spurensicherung der Kripo Lindau noch keine genauen Erkenntnisse ergeben, wie der Einbrecher in das Objekt gelangen ist. Verlassen hat er das Gebäude zweifellos über eine ebenerdige Balkontüre. Dabei nahm er eine Geldkassette mit, in der sich ein dreistelliger Bargeldbetrag befand. Der unbekannte Tatverdächtige scheint eine Vorliebe für Einrichtungen der Physio-Therapie zu haben. Bislang konnten noch keine Erkenntnisse zu einem Tatverdächtigen erlangt werden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Lindau unter Telefon 08382 910-0 entgegen.