Lindau – Bodolz | Senior spuckt mutmaßlich in Warenregal – Lebensmittelmarkt gesperrt

Am späten Freitagnachmittag, 27.03.2020, bekam die Polizeiinspektion Lindau (Bodensee) mitgeteilt, dass sich in einem Einkaufsmarkt in Bodolz ein Mann befindet, der in ein Warenregal gespuckt haben soll.

Dies hatte eine Augenzeugin beobachtet, die daraufhin die Marktleitung verständigte. Beim Eintreffen der Streifen wurde ein 89-jähriger Lindauer durch Sicherheitsmitarbeiter des Geschäftes festgehalten. Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen musste die Polizei den Einkaufsmarkt an diesem Tag für den Kundenverkehr schließen lassen. Sofort eingeleitete Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann auf keiner Positivliste für Corona-Infizierte steht. In enger Absprache mit dem Landratsamt Lindau wurde der 89-Jährige auf das neuartige Virus getestet. Das Testergebnis steht noch aus. Die Überwachungsaufnahmen des Geschäftes wurden durch die Polizei sichergestellt und werden momentan ausgewertet.

Sollte sich der Sachverhalt bestätigen, erwartet den Mann ein empfindliches Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz. Die Ermittlungen dauern an.