Lindau – Bodensee | Kripo sucht nach Hinweisen – Tote (70) im Lindauer Hafenbecken aufgefunden

2018-04-22_Lindau_Bodensee_Blaulichttag_BOS-BRK_ Feuerwehr_THW_Polizei_0020

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Mittwoch, 23.10.2019, wurde am späten Vormittag der Leichnam einer 70-jährigen Frau aus dem Lindauer Hafen durch Feuerwehr und Polizei geborgen.

Trotz umfangreicher Ermittlungen ist derzeit unklar, ob es sich bei dem Tod der Frau um einen Unglücksfall oder einen Suizid handelt.
Es ist bekannt, dass die Frau sich am Dienstag, 22.10.2019, bis etwa 23:15 Uhr im „Cafe Augustin“ in der Fischergasse, nahe des Stadttheaters, auf der Insel Lindau aufgehalten hat. Dort soll sie sich mit vier etwa fünfzigjährigen Damen unterhalten haben, die ebenfalls zu Gast im Cafe waren und vermutlich aus dem Bereich Lindau stammen.
Danach verließ die 70-Jährige das Cafe. Ihr weiterer Weg und ihr letzter Aufenthaltsort sind unbekannt.
Derzeit finden weitere Absuchen des Geländes am Hafen statt. Die Ermittler erhoffen sich dadurch, noch fehlende Gegenstände, die die Dame bei sich gehabt haben müsste, zu finden.
Die Verstorbene war siebzig Jahre alt, hatte kurze blonde Haare („Pagenschnitt“), trug einen beigen Trenchcoat und eine Strickjacke sowie eine dunkle Hose und rote Schuhe. Normalerweise trug sie zudem roten Lippenstift. Markant war insbesondere ein kräftig rotes Halstuch, welches die Frau ebenfalls trug.

Die Kriminalpolizei Lindau frägt:
• Wer hat die Frau vor und nach ihrem Besuch im „Cafe Augustin“ gesehen?
• Wer hat Wahrnehmungen zum Aufenthalt der Frau nach 23:15 im Bereich der Insel Lindau gemacht?
• Wer kennt eine der vier Damen, die sich am Abend des 22.10.2019 im „Cafe Augustin“ aufhielten?
• Wer hat in der Nacht von 22. Auf 23.10.2019 im Bereich des Hafens sonstige auffällige Wahrnehmungen gemacht?

Hinweise bitte an die Polizei Lindau unter der Telefonnummer 08382/9100.