19.4 C
Memmingen
Samstag. 19. Juni 2021 / 24

Lindau (Bodensee) | Enkeltrickbetrüger und Falsche Polizeibeamte wieder aktiv

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Mittwoch, 09.06.2021, im Zeitraum von 10.00 bis 15.40 Uhr, versuchten wiederholt Telefonbetrüger bei Rentnern im Alter von 81 – 87 Jahren im Lindauer Stadtgebiet unter Vortäuschung falscher Tatsachen an Bargeld und Wertgegenstände zu gelangen.

Einmal gab sich ein Anrufer als Enkel aus und erzählte, dass er einen Unfall gehabt hätte und nun schnell 50.000 Euro benötigen würde. Nachdem er 20-mal anrief wurde ihm gesagt, dann nun die Polizei eingeschaltet wird, danach wurden die Anrufe beendet.

Bei den beiden anderen Fällen gaben sich die Anrufer als „Falsche Polizeibeamte“ aus und versuchten bei den angerufenen Rentnern. Unter der Legende des Kommissars Neumann von der Lindau Kripo erzählten der Anrufer die bekannte Geschichte, dass sich in unmittelbarer Nähe Einbrüche ereignet hätten und dabei Aufzeichnungen bei zwei festgenommenen Einbrechern von den Angerufenen vorgefunden wurden. Da noch ein Täter flüchtig sei würde die Gefahr bestehen, das eingebrochen wird. Da beide Rentner die Geschichte bekannt war, legten diese wieder auf. Einer der Rentner wurde aufgefordert, die 110 zu wählen, damit er mit der Einsatzzentrale sprechen kann.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass die Polizei niemals unter der Nummer 110 bei den Bürgern anruft. Sollte in einem Gespräch gefordert werden, die 110 anzurufen, muss unbedingt aufgelegt werden, sonst wird das Gespräch nicht unterbrochen und man landet wieder bei den Betrügern. Für weitere Informationen steht ihnen ein Ansprechpartner bei den Polizeidienststellen zur Verfügung.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE