Lindau – Biberach | Cannabis-Aufzuchtanlage nach Rauschgiftfund sichergestellt

Lindauer Schleierfahnder der Grenzpolizei kontrollierten am Freitagnachmittag, 13.09.2019, auf der BAB A96 einen Pkw aus dem Bereich Biberach/Riss.

Die Fahrzeuginsassen, allesamt junge Männer zwischen 24 und 27 Jahren, waren schon zu Beginn der Kontrolle auffallend nervös. Sie leugneten vehement, irgendwelche Drogen mit sich zu führen. Aufgrund der Umstände durchsuchten die Zivilfahnder jedoch das mitgeführte Gepäck. Sie wurden bei den beiden Mitfahrern fündig und stellten jeweils Marihuana im einstelligen Grammbereich sicher.
Im Laufe der Vernehmungen konnten jedoch noch Hinweise auf einen Illegalen Anbau von Marihuana gewonnen werden. Unter Einbeziehung der Staatsanwaltschaft und des Bereitschaftsrichters wurde bei einem der beiden Männer eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. In der Folge wurde die für den Wohnort des Beschuldigten zuständige Polizeidienststelle eingeschaltet. Durch die dortige Ermittlungsgruppe Rauschgift wurde in der Wohnung des 25-jährigen Monteurs eine professionelle Aufzuchtanlage mit Hanfpflanzen in unterschiedlichen Entwicklungsstufen entdeckt.

Neben dem Strafverfahren in Lindau erwartet den jungen Mann jetzt zusätzlich ein Verfahren wegen Illegalem Anbau von Marihuana. Außerdem wurde die kostenintensive Anlage mit Zubehör und mitsamt der Pflanzen und Blüten eingezogen und wird in der Folge vernichtet.