-1 C
Memmingen
Montag. 08. März 2021 / 10

Lindau – Bayern | Grün beleuchtete Ladengeschäfte der Friseure als Zeichen der Hoffnung

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Man kennt Lindau am Bodensee als Urlaubsregion, im Dreiländereck Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Lockdown hat auch in dieser Region Auswirkungen auf das Handwerk.
Die Lindauer Friseur-Innung möchte nicht tatenlos zu sehen wie die Geschäfte weiter geschlossen bleiben und die Existenz der Geschäfte bedroht wird. Die Aktion wird bayernweit umgesetzt.
Die Friseure haben in den vergangenen Monaten zu hart an lückenlosen Hygienekonzepten und deren Umsetzung gearbeitet. Natürlich wurde auch in der Krise für die Sicherheit der Kunden Geld investiert.
Die Lindauer Friseur-Innung möchte für die Kunden ein Zeichen setzen. Von Freitag auf Samstag werden in den Geschäften im Innungsbereich die Lichter brennen, in Lindenberg im Allgäu in grün – wie die Hoffnung.
Alle Geschäfte lassen ihr Licht an – den Kunden soll gezeigt werden, dass die Friseure noch da sind und genauso darauf brennen wieder zu arbeiten wie darauf brennen wieder bedient zu werden.
Diese Aktion ist nicht nur für Innungsmitglieder, sondern für alle Friseurgeschäfte und Kosmetiker. Man will hier einen Schulterschluss zeigen. Leider kam bei den Friseuren noch keine finanzielle Hilfe vom Staat an. Sie bangen um ihren Fortbestand.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE