Lindau | Ansprache eines Kindes mit sexuellem Hintergrund

Symbolbild

Am Montagabend, 14.10.2019, wurde ein 12-jähriger Junge auf einem Campingplatz in Lindau/Bodensee von einem älteren Mann angesprochen. Nach einer kurzen, belanglosen Unterhaltung fragte der Mann den Jungen, ob er ihm bei sexuellen Handlungen an sich selbst zusehen möchte, und ob er sich schon selbst befriedige. Der Junge ging weg und berichtete unverzüglich seinen Eltern von dem Vorfall. Noch am selben Abend wurde durch die Eltern Anzeige bei der Polizeiinspektion Lindau erstattet. Auf Grund der sehr guten Beschreibung des Tatverdächtigen, welche der Junge im Rahmen der Anzeigenerstattung abgab, konnte der 74-jährige Mann am Dienstag durch die Kriminalpolizei Lindau ermittelt werden. Er wird wegen eines sexuellen Missbrauchs von Kindern angezeigt.
Der Tatverdächtige war Gast auf dem Campingplatz. Durch den Betreiber des Platzes wurde der Mann umgehend des Geländes verwiesen und ein Hausverbot ausgesprochen. Sofern es weitere Geschädigte gibt, werden diese gebeten, sich bei der Kriminalpolizeistation Lindau unter der Telefonnummer 08382/9100 zu melden.