12.5 C
Memmingen
Montag. 18. Oktober 2021 / 42

Leutkirch – Urlau | Erst-Helfer kämpfen um das Leben von zwei Fahrzeuginsassen nach Unfall

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen tödlich verletzt wurden, ist es am Freitagnachmittag, 03.09.2021, gegen 16.03 Uhr, auf der Landesstraße 318 bei Leutkirch/Urlau gekommen.

Die 52-jährige Fahrerin eines VW bog von der Landstraße aus Richtung Urlau auf die L318 ein und nahm dabei einer Audi-Fahrerin die Vorfahrt, die nach Isny unterwegs war. Der VW kollidierte wuchtig mit dem Audi. Dabei erlitten zwei 81- und 58-jährige Mitfahrerinnen im Fond des VW schwere Verletzungen, denen sie noch an der Unfallstelle erlagen. Die VW-Fahrerin und ihr 19 Jahre alte Beifahrer wurden leicht verletzt. Die beiden Verletzten, sowie die 21-jährige Fahrerin des Audi, die ebenfalls Verletzungen erlitt, wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Kollision entstand an den beiden Pkw wirtschaftlicher Totalschaden, der auf insgesamt etwa 25.000 Euro geschätzt wird.

Erst-Helfer kümmerten sich vorbildlich um die Versorgung der Verletzten.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg beschlagnahmten die Polizeibeamten den Führerschein der VW-Fahrerin und beauftragten einen Gutachter.

Neben den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr, die zur Rettung von Unfallverletzten vor Ort waren, waren auch zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

 

Leutkirch – Urlau | Zwei Tote, drei Leichtverletzte nach Unfall

IMG_1669
IMG_1671
IMG_1667
IMG_1672
IMG_1674
IMG_1676
IMG_1677
IMG_1682
IMG_1679
IMG_1669 IMG_1671 IMG_1667 IMG_1672 IMG_1674 IMG_1676 IMG_1677 IMG_1682 IMG_1679

 

Leutkirch im Allgäu | Polizei sucht Zeugen nach Unfall mit zwei toten Frauen

 

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE